Termine:
Nächte:
Zimmer:
Erwachsene:
Kinder 3-10 jahre
Babys 0-2 jahre
Promo Code:

Buchen Sie jetzt auf der offiziellen Seite Ihren Aufenthalt in Sardinien !

ANFAHRT

Das Hotel El Faro im Alghero ist direkt am Meer gelegen, in der Mitte der Bucht von Capo Caccia, die, dank ihrer Schönheit, von der Römern „Baia delle Ninfe“ (Nymphenbucht) genannt wurde. Der Berg Timidone schützt es vom Mistral (Nordwestwind) und der Berg Doglia vom Grecale (Nordostwind). El Faro ist gegen Südwest gerichtet und erfreut sich vom Morgen bis zum Abend der Sonne.

In der mediterranen Macchia eingebettet ist das Hotel El Faro vom Duft der Aloe, der blühenden Agaven, des Mastixbaums (lentischio) umhüllt.
Üppige Zwergpalmen umgeben das Hotel und machen aus ihm einen perfekten Ort für die Leute, die Momente authentischen Relax und Wohlgefühls erleben wollen.


Einige Menschen verbinden Sardinien nur mit den Paparazzi, mit vor Anker liegenden Maxi-Yachten und mit mondänen Events an der „Costa Smeralda“ (Smaragdenküste). Andere aber sind noch auf der Suche nach dem Sardinien wie es einmal war. Als das Meer Respekt einflößte, als der Wind Pläne und Gedanken durcheinander brachte und man während des Tages – und nachts - die einzigartige Farbenpracht bewundern konnte, im engen Kontakt mit der wilden Natur; wild ja, aber dennoch sanft und gastfreundlich.

Dieses Sardinien existiert heute noch. Leise bewegt es sich, um ein Höchstmaß an modernem Komfort anbieten zu können. Leise deswegen, weil Sardinien nie auf Massentourismus Wert gelegt hat, sondern mehr auf Exklusivität, weit weg vom Lärm und den Menschenmassen.

Das Hotel El Faro wurde in den 50er Jahren gebaut nach einem Entwurf vom Architekten Antonio Simon Mossa, dem Verfechter der Architektur, die sich der Natur anpassen muss. Ihm verdankt man auch das Projekt der „Scala del Cabirol“, Zugang zu der Neptun Grotte, und das berühmte „Porto Cervo“. Mossa konzipierte das Gebäude wie einen Ozeandampfer - mit Bögen und Balkonen im spanischen Stil - der auf dem Meeresboden mit dem Heck zwischen den Felsen verkeilt liegt. Der Ausblick von der Terrasse aus gibt einem das Gefühl zu segeln, zu fahren. Das Heck beherbergt auch das große Pool, das dieses Gefühl verstärkt.

Das Hotel El Faro ist seit jeher ein Symbol für die sardische Gastfreundschaft und ein reizvolles Ziel für viele berühmte Gäste wie Anthony Quinn, George Brown, Sting und den unvergesslichen Marcello Mastroianni. Gäste, deren private Sphäre das Hotel in der Lage war zu schützen. Für viele andere Gäste hat El Faro eine magische Anziehungskraft. Sie werden eine unvergessliche Zeit hier verbringen.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren. ok